33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen in Flirsch

Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen

Am 11. Mai 2024 war es wieder soweit, das BAON Innsbruck fuhr mit 20 Jungschützen und Jungmarketenderinnen sowie 6 Betreuern zum 33. Landes-Jungschützenschießen nach Flirsch.
Nach dem Schießen stärkten wir uns mit den hervorragenden Fleischkas-Semmeln und Getränke, bevor wir zum Bogenschießen wanderten. Bei schönstem Wetter versuchten sich viele bei dieser Sportart.
Das Mittagessen – Schnitzelburger und Getränke – konsumierten alle im Garten der Volkschule. Die Jugendlichen unterhielten sich bestens beim Kartenspielen u.ä. Die Andacht sowie den Schützenempfang feierten wir am Fußballplatz. Beim Marsch zur der Villa, dies ist das Gemeindeamt, unterstützen uns die Trommlerzügen aus dem Bataillon Starkenberg und der Talschaft Landeck sowie der Musikkapelle Flirsch.
Die Landesjungschützenbetreuer Mjr. Rupert Usel (Nord- Osttirol/SK Matrei am Brenner) und Mjr. Kuno Huber (Südtiroler Schützenbund/SK Onach) führten gemeinsam die Begrüßung sowie die Preisverleihung durch.
Die Teilnehmer aus unserem Bataillon erzielte zwei gute Plätze:
Marketenderin 1. Klasse: Lena Haberl SK Wilten 93,2 Ringe
Marketenderin 3. Klasse: Sophie-Marie Zöttl SK Igls/Vill 100,0 Ringe
Mannschaftswertung erreichten wir den 10. Platz mit 479,2 Ringen.

Unser Bataillonskommandant Mjr. Helmuth Paolazzi ließ es sich nicht nehmen bei der Schlussveranstaltung dabei zu sein und spendierte allen Teilnehmer von seinem BAON ein Eis, welches die Kinder nach der Rückkehr in Innsbruck noch konsumierten.

Bilder und Text: Feichtner Maria Luise

aktuelle Bilder

Teilen

Kontakt

Wir freuen uns auf DEINE Nachricht via Email.

Email

Die Kompanien

Der schnellste Weg zu uns ...

Kartenansicht

Schützenbataillon Innsbruck

powered by webEdition CMS